direkt zum Inhaltsbereich

Praktische Erfahrungen ermöglichen

Berufspraktika während des Studiums oder nach Studienabschluss ermöglichen es, praktische Erfahrungen zu sammeln und die gelernte Theorie umzusetzen. Je nach Behinderung ist es für Betroffene besonders schwierig, eine geeignete Stelle zu finden – Ihre Unterstützung ist gefragt:

  • Gehen Sie mit gutem Beispiel voran: Bieten Sie barrierefreie Praktika an Ihrer Hochschule an.
  • Erlauben Sie (teilweise) Dispensation je nach Art der Behinderung.
  • Richten Sie eine spezielle Praktikabörse ein.
  • Weisen Sie Ausschreibende von Praktikumsstellen auf die Thematik hin und helfen Sie mit, Vorurteile abzubauen.
  • Verfassen Sie ein Empfehlungsschreiben für behinderte Studierende.
  • Bieten Sie Ihre Unterstützung beim Suchen an.

Weiterführende Informationen

  • «Das Bachelorpraktikum – für Studierende mit Sehbehinderung eine Barriere vor der Karriere?»
    Artikel der Schweizerischen Zeitschrift für Heilpädagogik (2014) – kann beim Schweizer Zentrum für Heil- und Sonderpädagogik bestellt werden.